Europa Nachrichten

In diesem Bereich finden Sie Berichte und Informationen aus Europa und seinen Ländern.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Tanken im Sommerurlaub 2016: Österreich günstig, Niederlande teuer Die Kraftstoffpreise in beliebten europäischen Urlaubsländern klaffen teils weit auseinander. In Deutschland kostet ein Liter Superbenzin im Mittel 1,322 Euro. In Frankreich (1,308 Euro), Österreich (1,152 Euro), Slowenien (1,223 Euro) und Kroatien (1,213 Euro) tanken Autofahrer teils deutlich günstiger, Dieselfahrer (Deutschland: 1,110 Euro) kommen in Österreich (1,066 Euro) und Spanien (1,046 Euro) günstiger weg. Der ADAC rät Reisenden in diese Länder, erst nach der Grenze vollzutanken.
Artikel bewerten
(1 Stimme)
BREXIT, na und? - 5.0 out of 5 based on 1 vote
Briten wollen nicht mehr von der EU bestimmt werden Das war ein Schlag ins EU-Kontor. Die Briten verlassen die Europäische Union und die EU-Kommissionsmitglieder wundern sich. Doch es ist kein Wunder, sondern der Souverän, das Volk (die Wähler in England machten 84 Prozent der Stimmberechtigten in Großbritannien aus), hat sich entschieden. Jahrelang torpedierte die englische Regierung seit den Tagen Margaret Thatcher das EU-Bündnis, handelte sich Vorzugskonditionen ein und oh Wunder, oh Wunder, das Volk sah das Ganze ganz anders. Der Finanzplatz London war gegen den Austritt. Natürlich. Macht er doch den wichtigsten Teil der britischen Wirtschaft, nach Entsorgung der eigenen Industrie, aus.
Letzte Änderung am Freitag, 24 Juni 2016 16:43
Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Mit den Rangern im Nationalpark Hohe Tauern unterwegs - 4.5 out of 5 based on 2 votes
Adlerflug-Panorama im Nationalpark 360° Der Nationalpark Hohe Tauern ist eine der beeindruckendsten Hochgebirgslandschaften der Erde. Auf 1.800 km² sind 266 Dreitausender und der alles überragende Großglockner (3.798 m), 342 Gletscher, 551 Bergseen und die Krimmler Wasserfälle mit Europas höchsten Gefällestufen anzutreffen. Ein guter Grund ab Anfang Juli die Nationalpark Ranger zum gemeinsamen Naturentdecken in den Nationalpark-Tälern und in der imposanten Bergwelt der Hohen Tauern zu begleiten.
Artikel bewerten
(4 Stimmen)
Wintervergnügen für jeden Geschmack in Rauris im Salzburger Land - 5.0 out of 5 based on 4 votes
Herrliche Naturschneepisten für Skifahrer oder eine Schneeschuhwanderung durch die verschneite Landschaft des Raurisertal Rauris ist das Schneeparadies im Salzburger Land für alle, die der Natur etwas abgewinnen können. Nicht die schnelle Abfahrt steht hier im Vordergrund, sondern eben die Natur pur. Kennen Sie das Erlebnisparadies "Nationalpark Hohe Tauern" und dort das Naturfreundehaus "Sonnblickbasis Kolm Saigurn? Nein? Dann halten wir für Sie einen Tipp bereit. Denn im Nationalpark Hohe Tauern wird die perfekte Szenerie in Weiß für alle Skitourengänger, Kraxler und Schneeschuhwanderer geboten. Die Eiskletter-Arena gilt als Eldorado für alle Senkrechtstarter mit Steigeisen, wie für alle, die es etwas gemütlicher angehen und von der Sonnblickbasis mit geliehenen Schneeschuhen das Gebiet erwandern wollen.
Letzte Änderung am Mittwoch, 20 April 2016 14:07
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Kleine Historische Städte in Österreich - 5.0 out of 5 based on 1 vote
Kleine Historische Städte mit neuem Reisekatalog 2016 Stadterlebnis für Genießer! Natur, Architektur, Kultur und Traditionen prägen die 14 Mitglieder der Kleinen Historischen Städte. Mit durchschnittlich 17.000 Einwohnern präsentieren sich die Städte zwischen dem Boden-und Neusiedlersee mit zahlreichen historischen Architekturschätzen, verwinkelten Gässchen und romantischen Innenhöfen, die alle samt zum Entdecken und Bummeln einladen.
Letzte Änderung am Mittwoch, 20 April 2016 14:07
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Der Föhn – eine lang überfällige Hommage an den ältesten Liechtensteiner Wofür muss er nicht alles herhalten, der Föhn. Viele Wirkungen auf unsere Landschaft und die Natur sowie unseren Körper und die Psyche werden ihm nachgesagt. Darunter sind – sehr zu unserem Leidwesen – auch viele unangenehme. Aber stimmt das alles auch wirklich? Unbestritten hat der Föhn grossen gestalterischen Einfluss. Oder gibt es einen anderen Grund, dass Blumen auf den Fenstersimsen fehlen, Dächer besonders fixiert und Gartenmöbel angebunden werden?
Top
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Informationen zu unseren Cookies und entfernen finden Sie hier…