Nachrichten und Berichte aus dem Bereich Kultur (43)

Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Konzertfilm RAMMSTEIN: PARIS exklusiv nur an 3 Tagen im März 2017 - 5.0 out of 5 based on 3 votes
Das Konzert- und Filmerlebnis im Kino: RAMMSTEIN: PARIS Ein Konzert der Band Rammstein auf Film zu bringen, ist eine außerordentlich schwierige Aufgabe. Den gewaltigen Sound, die Menge an visuellen Eindrücken, die Details und großen Gesten so einzufangen, dass auch die Kinozuschauer die Rammstein-Experience nachempfinden können: Wer das schaffen will, muss einerseits die unmittelbare Nähe zum Bühnengeschehen vermitteln, andererseits den Blick aus der Totalen, drittens die Aufregung des Dabeiseins — und die Musik muss brachial gut klingen. Darin sind Rammstein Weltmeister. Bereits in der Filmdokumentation zu Rammstein im Madison Square Garden und deren Tournee durch die USA zeigte sich, dass Rammstein auch filmisch aussergewöhnliche Maßstäbe setzen.
Letzte Änderung am Samstag, 31 März 2018 21:37
Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Filmreif übernachten: In diesen Hotels wurden Blockbuster gedreht - 5.0 out of 5 based on 2 votes
Filme, deren Hotels die Welt bedeuten Ob Luxustempel oder einfache Pension: Hotels haben oft eine ganz eigene Atmosphäre. Das macht sich auch die Filmindustrie zu Nutze und wählt die Unterkünfte als Spielort für ihre Blockbuster aus. Die Hotelsuchmaschine HOTEL.DE hat die bekanntesten Häuser zusammengestellt – für einen Urlaub, wie in Hollywood.
Letzte Änderung am Dienstag, 08 November 2016 15:16
Artikel bewerten
(3 Stimmen)
"Love of Alps" - Das Filmprojekt der Superlative für Deutschland und China - 5.0 out of 5 based on 3 votes
LOVE of ALPS schreibt bayerische Filmgeschichte Am 30. Juni war es so weit. embassy of dreams, branchenbekannt aus 3000 Werbefilmproduktionen und die ihr angeschlossene Heimatfilm-Produktion (Hannah Arendt) gehen neue Wege und dieser Weg schreibt deutsche, respektive bayerische Filmgeschichte. In Zusammenarbeit mit der Drehbuchautorin Danqing Tang werden Bayern und die Alpen in einem reißerischen vom GT-Racing-Motorsport dominanter Story in einer deutsch-chinesischen Co-Produktion filmreif gefahren.
Letzte Änderung am Donnerstag, 30 Juni 2016 18:20
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
ZDF-Fernsehdokumentation über vermeintliche Wutbürger und deren Nähe zu Neonazis und Intoleranz Clausnitz, Bautzen, Heidenau - das sind nur einige der Orte, in denen Flüchtlinge zuletzt alles andere als willkommen geheißen wurden. Es gab Straßenblockaden, Brandstiftungen oder fremdenfeindliche Ausschreitungen - und zu viele Menschen standen dabei und schauten zu. Besonders in Sachsen scheinen die Täter eine schweigende Mehrheit hinter sich zu fühlen. Die "ZDF.reportage" begibt sich am Sonntag, 15. Mai 2016, 18.00 Uhr, auf "Spurensuche bei den Wutbürgern".
Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Nichts für schwache Nerven: Die Brücke - Transit in den Tod (Staffel III) - 5.0 out of 5 based on 2 votes
Fortsetzung der skandinavische Krimireihe "Die Brücke" im ZDF jetzt auch auf DVD erhältlich Skandinavische Krimis sind aus dem Erfolgsprogramm des ZDF-Sonntagabendkrimis nicht mehr wegzudenken. Ein absolutes Thriller-Highlight und eine der erfolgreichsten skandinavischen Serien überhaupt ist die mehrfach ausgezeichnete deutsch-skandinavische Koproduktion Die Brücke – Transit In Den Tod (Originaltitel: dänisch Broen, schwedisch Bron), die sich perfekt in die Reihe nordischer Krimi-Größen wie Kommissarin Lund, Wallander oder Kommissar Beck einreiht. Die ersten beiden Staffeln von Die Brücke liefen weltweit mit sensationellem Erfolg, und auch hierzulande verfolgten bis zu 3½ Millionen TV-Zuschauer gebannt die herausragenden Mehrteiler. Selbst die Kritiker überschlugen sich mit geradezu euphorischen Lobeshymnen.
Letzte Änderung am Freitag, 24 Juni 2016 12:35
Artikel bewerten
(3 Stimmen)
50 Jahre OTTO Bühnenjubiläum auf DVD - Kunstbox und Reisekoffer - 5.0 out of 5 based on 3 votes
Otto und die Ottifanten feiern und Sie sind dabei In Deutschland gibt es bestimmt niemanden, der den Blödelbarden OTTO nicht kennt oder zumindest seine witzig skurlien Ottifanten nicht schon einmal gesehen hat. Unvergesslich sind seine frühen Jahre als Otto der rasende Reporter, Frau Suhrbier oder sein bester Gag "Augen an Großhirn, ich sehe was, was Du nicht siehst.... Die ganze Nation erfreute sich an seinen Späßen mit und ohne Gitarre. Es war eine Zeitenwende der Comedy für ganz Deutschland und viele liebten seine freche Art und Weise, wie er so manchen Spiegel den Zusehern vor dem TV-Gerät vor das Gesicht gehalten hat.
Letzte Änderung am Mittwoch, 20 April 2016 13:49
Top
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Informationen zu unseren Cookies und entfernen finden Sie hier…