Die PARTEI - Der ultimative Wegweiser in die Politik

Wahlen sind in einer Demokratie selbstverständlich. Die Nichtwähler haben einen Anteil von rd. 50% und trotzdem beschwert sich ein Großteil über die politischen Entscheidungen in diesem Land. Doch es geht auch anders und der Spruch "man müsste eine eigenen Partei gründen" kommt so sicher, wie das Amen in der Kirche, wenn man so manchem Stammtisch beim Bier zuhört. Dass es auch anders geht und wie es geht, das hat der ultimative Polit-Guide bereits im Jahre 2008 zur Landtagswahl in Bayern aufgezeigt und die darin enthaltenen Lehrbeispiele zeigen auf, welche Fallstricke auf dem Weg zu einer Partei liegen. Insbesondere dann, wenn eine Partei auch noch den Spagat zwischen Satire und Realpolitik finden will.

Top