Gruselig und geistreiche cocktails zur Halloweenparty.

(djd). Bald ist es wieder soweit: Kürbisse werden ausgehöhlt und mit Gesichtern verziert, gespenstische Dekorationen grüßen aus den Vorgärten und Fledermaus-Lichterketten zieren die Fenster. Das alles sind untrügliche Zeichen dafür, dass die gruseligste Nacht des Jahres vom 31. Oktober auf den 1. November bevorsteht. Halloween gewinnt von Jahr zu Jahr an Popularität. Und das keineswegs nur bei den Jüngsten, die phantasievoll verkleidet von Haustür zu Haustür ziehen und um "Süßes oder Saures" betteln. Auch immer mehr Erwachsene lassen sich von dem Treiben anstecken und feiern gruselig-fröhliche Feste - selbstverständlich in passenden Kostümen und mit geistreichen Getränken. Schaurig rot oder knallgrün sollen die Cocktails in dieser Nacht sein.

Publiziert in Essen und Trinken

Halloween – Gruseln im Schwarzwald

Halloween gibt es schon seit den Kelten und ist ein heidnischer Brauch, der erst später in das christliche Weltbild übernommen wurde. So feiern die Christen am 1. November Allerheiligen und im Englischen heißt Allerheiligen „All Saints Day“ oder „All Hallows“. Somit ist der Abend vor dem 1. November der „All Hallows Eve“ oder verkürzt gesagt: Es ist Halloween.

Top