Passionsspiele Oberammergau 2020 - German News Deutschland Nachrichten abseits des mainstream German News Magazin

Passionsspiele Oberammergau 2020

Passionsspiele Oberammergau 2020 - 5.0 out of 5 based on 1 vote
Bildnachweis: (c) Passionstheater Oberammergau Ammergauer Alpen GmbH

Passionsspiele Oberammergau 2020: Paketverkauf für Reiseveranstalter gestartet

Die Passionsspiele in Oberammergau ziehen alle zehn Jahre hunderttausende Besucher aus der ganzen Welt an – die Premiere der 42. Passionsspiele ist am 16. Mai 2020. Auf der führenden Fachmesse der internationalen Tourismus-Wirtschaft ITB in Berlin ist der Startschuss für die erste Verkaufsphase gefallen und die Registrierung bzw. Vormerkung für Endverbraucher ist auf der Website www.passionsspiele-oberammergau.de nun möglich. „Damit haben Besucher die Möglichkeit, sich frühzeitig Pakete, und damit Eintrittskarten, für dieses einmalige religiöse und kulturelle Ereignis zu sichern“, sagte Walter Rutz, Geschäftsführer der Passionsspiele Oberammergau Vertriebs GmbH & Co. KG.

Über 2000 einheimische Laiendarsteller, Sänger und Musiker werden wieder auf der Bühne des beindruckenden Passionstheaters in Oberammergau stehen und damit fast die Hälfte der Dorfbewohner.

Damit die Besucher die Passionsspiele entspannt genießen können, bietet das Dorf traditionell Arrangements an. Diese Pakete beinhalten außer einer Eintrittskarte auch eine oder zwei Übernachtungen und Abendessen. „Für die Passion 2020 wird es die Arrangements zu günstigeren Preisen geben“, so der Geschäftsführer. Eine Verbesserung gibt es auch bei der Buchung. So sind Sitzplätze nicht mehr wie bislang an bestimmte Unterkünfte gekoppelt. „Das System unseres exklusiven Vertragspartners für den Vertrieb, aovo Touristik AG, sorgt für eine transparente, schnelle und flexible Buchung“, erläuterte Walter Rutz. Für 2020 werden rund 450.000 Zuschauer aus aller Welt in Oberammergau erwartet.

Der Ticketverkauf erfolgt in verschiedenen Verkaufsphasen, wie Walter Rutz mitteilte: „Ab sofort können Reiseveranstalter die Pakete erwerben; Der Vorverkauf für Endkunden startet im Frühjahr 2018.

Für die Oberammergauer Darsteller wird es ab Ende 2018 interessant, wenn die sogenannte „Spielerwahl“ stattfindet. Zusammen mit der Erneuerung des Gelübdes wird dann bekannt gegeben, wer die großen und auch kleinen Rollen bei den 42. Passionsspielen übernehmen wird. Ende 2019 wird Spielleiter Christian Stückl schließlich mit den Proben beginnen und zusammen mit seinem künstlerischen Team auf eine Neuinszenierung des „Spiels vom Leiden, Sterben und Auferstehen unseres Herrn Jesus Christus“ hinarbeiten.

Die Passionsspiele gehen auf ein Gelübde aus dem Jahr 1633 zurück. Damals gelobten die Oberammergauer in jedem zehnten Jahr das Leiden und Sterben Christi aufzuführen, insofern niemand mehr an der Pest sterben sollte. Für die Passion 2020 sind 102 Vorstellungen geplant, die letzte Vorstellung ist am 4. Oktober. Das Passionstheater in Oberammergau umfasst 4500 Sitzplätze und ist damit die größte Freiluftbühne mit überdachtem Zuschauerraum weltweit. Zu den vergangenen Passionsspielen kamen mehr als 50 Prozent der Besucher aus dem englischsprachigen Raum.

3221 Aufrufe
Redaktion

Allgemeine Redaktion

Ähnliche Artikel

Top
Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. More details…