Das älteste Lebensmittelgesetz der Welt feiert 500 Jahre - German News Deutschland Nachrichten abseits des mainstream German News Magazin

Das älteste Lebensmittelgesetz der Welt feiert 500 Jahre

Autor :  
Das älteste Lebensmittelgesetz der Welt feiert 500 Jahre - 5.0 out of 5 based on 1 vote
Bildnachweis: Stadt Ingolstadt

Ingolstadt feiert 500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot für Bier

Nach 500 Jahren weiss bald jedes Kind, dass es das Reinheitsgebot für Bier gibt. Kein Wunder, ist das von den Bayernherzögen Ludiwg X. und Wilhelm IV. beim Länderständetag am 23. April 1516 verkündete Gebot auch in ganz Deutschland (1906) übernommen worden. Danach durften zum Bierbrauen nur noch Wasser, Hopfen und Gerste verwendet werden. (Eine Erweiterung erfolgte für Hefe und Malz) Auf dieses Reinheitsgebot begründet sich die Qualität des bayerischen Bieres, gleichzeitig ist es das älteste, heute noch gültige Lebensmittelgesetz der Welt. Im Jahr 2016 jährt sich somit die Verkündung des Bayerischen Reinheitsgebots für Bier zum 500. Mal. Ingolstadt feiert ein ganzes Jahr lang, mit zahlreichen Attraktionen und Events rund um das Thema Bier.

Ein erstes Highlight im Veranstaltungskalender des Jubiläumsjahres ist das Fest zum Reinen Bier, das vom 22. bis 24. April in der Ingolstädter Altstadt stattfindet. Die Besucher erwartet ein buntes Unterhaltungsprogramm mit Gauklern und Musikgruppen und der Verkündung des Reinheitsgebots durch Herzog Wilhelm IV. Spezielle Kinderaktionen, ein Festzug der Braumeister und natürlich kulinarische Genüsse runden das Fest ab.



„Ingolstadt feiert“ heißt es weiterhin vom 3. bis 5 Juni, wenn sich die Ingolstädter Innenstadt entlang der Fußgängerzone bis hin zum Paradeplatz in eine Festmeile und großen Biergarten verwandelt.  Auf Spurensuche zu den Schauplätzen der bayerischen und internationalen Biergeschichte laden die Ingolstädter Gästeführer/innen bei ihren „Bierigen Stadtführungen“ ein – Treffpunkt ist von April bis Oktober immer samstags und sonntags um 14.00 Uhr vor der Tourist Information am Rathausplatz.

Ausgedehnte Streifzüge durch die behaglichen Gaststuben und gemütlichen Biergärten unternimmt man am besten mit dem Ingolstädter Wirtshaus-Pass; dieser gewährt bei einem Preis von 4,50 € exklusive Vergünstigungen und außergewöhnliche Sonderangebote mit einem Warenwert von mehr als 30 Euro! Das Bierticket ist beim Bundesbahnbierticket für die Hin- und Rückreise für nur 20,16 € bereits enthalten.

Interessante Termine:

Nordbräu-Brauereifest 16.4. (ab 18:00) und 17.4. (ab 10:00)
Frestzug der Braumeister 23.4. (ab 10:00)
Tag der offenen Tür bei Herrnbräu 8.5.
Frühjahrsvolksfest 13. - 22.5. (12:00 - 23:00)
Jahrhundertsud-Festival 25.6. (11:00 - 04:00) mit Hans Söllner VK 39,-- /AK 46,--
Hopfenkranzbinden 21.8.

Ingolstadt bietet zum Bier aber noch viel mehr: Sehenswürdigkeiten aus der Zeit als Bayerische Herzogsresidenz wechseln sich mit Zeugnissen der bedeutenden Position ab, die die Stadt in der Bayerischen Universitätsgeschichte innehatte: So sind Doktor Frankenstein oder die Illuminaten in der ganzen Welt bekannt. Die Donaustadt hat aber auch eine lange Tradition als Festungsstadt, wurde im 19.Jahrhundert zur Bayerischen Landesfestung ausgebaut. Das moderne Ingolstadt ist geprägt von einer Symbiose aus Technik und Design, wie sie sich besonders im Audi Forum Ingolstadt erleben lässt, sowie von hoher Freizeitqualität, wozu auch die Shoppingangebote, wie das Ingolstadt Village, beitragen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.ingolstadt-tourismus.de/reinheitsgebot1516

Top
Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. More details…